BG
LOGO
Logo-Linie
36-2692010
KNSTLERINNEN
EROFFNUNG
TAGESPROGRAMM
SERVICE
KUNSTVERMITTLUNG
PRESSE
PARTNER
KONTAKT

Tomas Eller

Stabilize my horizon, 2000/01

Ritornell, 2010

Ausstellungsdauer:

03. Juni - 26. September 2010

Kunst im Parkhaus:

15. Juni - 25. Juni

täglich 19.00 - 21.00 Uhr

Ausstellungsort:

OK Offenes Kulturhaus

geboren 1975 in Meran / Italien, lebt in Wien

 


Tomas Eller, »Stabilize my horizon«, 2000/01

Vierkanal-Projektion / Four-channel projection · 15’ 25’’

© VBK Wien, 2010

 

Tomas Eller, »Ritornell«, 2010

Serie von 4 Grafiken, Handabzug auf Tiefdruckpresse (Offsetlitho) / series of 4 prints made by hand on a gravure printing press (offset-litho), 44,5 x 35 cm, Auflage / print run: 3 & 2EA, Exemplar / copy: 2

© VBK Wien, 2010

 
Für seine experimentellen Studien lässt Tomas Eller gern schweres Gerät auffahren; so auch auf dem Parkdeck des OK, wo in der Videoinstallation Stabilize my horizon vier Motorräder Alpenstraßen entlangrasen und sich eine wilde Verfolgungsjagd liefern. Die so leichtfüßig wirkenden Inszenierungen von Eller sind durch eine konzise Dramaturgie gesteuert, die sich aus nicht näher definierten Zeichenabfolgen von Zustandsbeschreibungen aufbauen.

Eller setzt selbst entwickelte, aber keineswegs arbiträre Systeme und Codes ein, die das Verhältnis von Bewegungen unterschiedlicher technischer Artefakte innerhalb einer vorgefundenen natürlichen Umgebung beschreiben. Im Gegensatz zu den zumeist recht ungestüm wirkenden Bewegungen der dynamischen Objekte wie Pistenraupen, Jet-Skis, Hubschrauber oder hier Motorräder scheinen den aufgeladenen Szenerien erstaunlich statische Zustandsbeschreibungen zugrunde zu liegen, die sich nicht durch isolierte Aktionen auflösen, sondern innerhalb eines definierten Rahmens immer wieder zu einem »Bild« zusammensetzen, das an ein Tableau vivant erinnert. Trotz aller Anstrengungen eines stringenten Entwurfs entsteht das »Bild« letztlich im Betrachter selbst, indem physische, reale äußere Bilder und mentale Bilder der Erinnerung zu einer gemeinsamen Darstellung gebracht werden.

Daneben zeigt Eller im OK Ritornell, eine neue vierteilige Fotoarbeit auf Basis von Tiefdrucken, die das wiederkehrende Moment einer Entwurfsanordnung aufnimmt. Die in geschlossener Serie gehängten Fotos zeigen Ansichten eines Hundes, der sich um seine eigene Achse dreht.

(Sandro Droschl)

 

 

OK
Landesgalerie
Lentos
IMPRESSUM
2010 TRIENNALE LINZ 10
Menu-Linie