BG
LOGO
Logo-Linie
36-2692010
KNSTLERINNEN
EROFFNUNG
TAGESPROGRAMM
SERVICE
KUNSTVERMITTLUNG
PRESSE
PARTNER
KONTAKT

Andrew Phelps

Baghdad Suite, 2008

Ausstellungsdauer:

03. Juni - 26. September 2010

Ausstellungsort:

Landesgalerie Linz

geboren 1967 in Mesa / Arizona / USA, lebt in Salzburg
www.andrew-phelps.com
 


Andrew Phelps, »Baghdad Suite, Nr. 2« aus der Serie / from the series »Baghdad Suite«, 2008

8 C-Prints · je 50 x 60 cm each

 
Andrew Phelps arbeitete zwei Jahre an einer Serie in der Nähe seines Geburtsortes Mesa, Arizona, die er dann als Buch unter dem Titel »Higley« veröffentlicht hat.

Higley, früher ein kleines Dorf mit wenigen Einwohnern am Rand urbaner Konglomerate des Großraums Phoenix, löst sich im Verlauf einer kurzen Entwicklung des »real estate development« buchstäblich auf. Die landwirtschaftlichen Flächen und alten Siedlungsstrukturen weichen zugunsten des meist spekulativ finanzierten Traums vom großzügigen eigenen Haus. Suburbia und damit einhergehend das Netz kommerzieller Versorgungseinheiten von Malls, Shops, Kinos und Restaurants wachsen beständig. Phelps stößt auf einem seiner letzten Besuche in Higley zufällig auf eine 600 Meter lange Filmkulisse einer arabischen Stadt. In der untergehenden Sonne belichtet er rasch die letzten acht Filme, die er noch übrig hat, bis er vom Wachpersonal vertrieben wird. Am nächsten Tag sind die Gebäude abgebrochen, ein Haufen Holz, der von Lastwägen abtransportiert wird. Die acht Bilder, die Phelps letztlich unter dem Titel Baghdad Suite zusammenfasst, sind für ihn eine persönliche, allerdings surrealistisch überhöhte Erfahrung mit dem immer noch andauernden Krieg im Irak. Der »war on terror« wird wesentlich durch Medienbilder vermittelt, die meist ebenfalls nur Fassaden und Stereotypen der anderen Kultur nachzeichnen. Offen für unsere Vorstellung bleibt die Frage, welcher Film in den Kulissen von Baghdad Suite gedreht wurde.

(Rainer Iglar)

 

OK
Landesgalerie
Lentos
IMPRESSUM
2010 TRIENNALE LINZ 10
Menu-Linie