BG
LOGO
Logo-Linie
36-2692010
KNSTLERINNEN
EROFFNUNG
TAGESPROGRAMM
SERVICE
KUNSTVERMITTLUNG
PRESSE
PARTNER
KONTAKT

Anna Witt

Empower me!, 2007

Ausstellungsdauer:

03. Juni - 26. September 2010

Ausstellungsort:

LENTOS Kunstmuseum

geboren 1981 in Wasserburg am Inn, lebt in Wien
www.annawitt.net
 


Anna Witt, »Empower me!«, 2007

Video and Installation

Courtesy Galerie Michael Wiesehöfer, Cologne

 
Bei Anna Witts Beitrag zur TRIENNALE LINZ handelt es sich um eine Installation, bestehend aus einer Videoprojektion und beschrifteten Tafeln. Das Video zeigt Anna Witt, wie sie PassantInnen mit der Frage, ob diese sich als Geiseln zur Verfügung stellen würden, anspricht.

Die Künstlerin unterhält sich ausgiebig mit den einzelnen Freiwilligen über die Forderungen, die die vermeintlichen Opfer selbst stellen dürfen. Gemeinsam beschriften sie Tafeln mit den Namen und Appellen. Den »Geiseln« werden schließlich die Augen verbunden, Anna Witt verhüllt ihr Gesicht, hängt sich eine Waffenattrappe um und hält die Tafeln in die Kamera: eine Szene, wie sie uns aus der TV-Berichterstattung über Entführungen bekannt ist. Die raffinierte Verdrehung von Opfer und Täter, von Inszenierung und realen Bedürfnissen ist überraschend und berührend zugleich. Menschen lassen sich freiwillig zu Geiseln machen, um dabei ihre eigenen Wünsche und Anliegen vermitteln zu können. Der Mensch als Individuum und Teil einer Gesellschaft steht im Mittelpunkt von Anna Witts Arbeiten. Ihre Aktionen, bei denen sie Wildfremde auf der Straße anspricht und sie über ihre Sorgen, Anliegen und Ängste befragt oder durch Körperkontakt persönliche, intime Grenzen überschreitet, schaffen zwischenmenschliche Beziehungen, die in unserer Gesellschaft unüblich sind oder gar Tabus darstellen. Das Leben selbst wird somit zum bescheidenen Protagonisten.

(Nina Kirsch)

 

OK
Landesgalerie
Lentos
IMPRESSUM
2010 TRIENNALE LINZ 10
Menu-Linie