Aktienkeller | Strom des Vergessens - Peter Hauenschild / Georg Ritter


Peter Hauenschild / Georg Ritter

gimme shelter, 2008
Zeichnung
Fotografische Vorlage: Franz Riedl

» Panoramabild

Seit 1989 zeichnen Peter Hauenschild und Georg Ritter zu zweit: Schicht über Schicht wachsen Striche, Raster und Schraffuren über große Papierbahnen. Neben der Fotografie als Vorbild und Zwischenschritt dienen zur Konstruktion ihrer komplexen Raumsituationen digitale Zeichenprogramme. Ihre Arbeit gimme shelter gibt den zentralen Ort des Widerstands im Salzkammergut, eine Mulde, in der sich ab 1944 bis zu 30 verfolgte Menschen versteckt hielten, wieder. Die Spuren des Unterstandes sind verschwunden, nur eine Gedenktafel verweist auf den denkwürdigen Hintergrund des Ortes.