Aktienkeller | Strom des Vergessens - Peter Weibel


Peter Weibel

Die Vertreibung der Vernunft, 1993
Installation
Courtesy: MUMOK Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig, Wien.

Die Installation ist eine Chronik des durch das Naziregime verursachten Verfolgens und Vernichtens und gehört zu den wichtigsten österreichischen Beiträgen zur Aufarbeitung der Vergangenheit. Namen, Lebensdaten und Berufe von über 2500 österreichischen Zwangsemigranten aus den Bereichen Wissenschaft und Kunst laufen über eine lange Reihe von Computermonitoren in die Wand hinein, während die Namen verlesen werden. Die Vertreibung der Vernunft dokumentiert den kulturellen Exodus und die systematische Auslöschung der jüdischen Bevölkerung, und vergegenwärtigt die nach dem Krieg fortgeschriebene Verdrängung.