Aktienkeller | Strom des Vergessens - Renate Herter


Renate Herter

Im Fluss, 2008
Installation

» Panoramabild

Eine Bodeninstallation fügt sich Weiß in Weiß gehalten in den Stollen ein und irritiert durch den kaum wahrnehmbaren Übergang vom festen Boden zum "Fluss". Ein bis zum Rand gefülltes Becken wird kontinuierlich von einem Rechen durchpflügt. Die mechanische Bewegung arbeitet die träge weiße Masse, in die Textpartikel eingebunden sind, stetig durch und hinterlässt kurzfristig eine Spur. Der "Fluss" ist Material und zugleich Ort der (schweigenden) Inhalte. Einschreibung und Löschung, Leere und Fülle – ein komplexes Bild für das Gedächtnis entsteht.