Aktienkeller | Strom des Vergessens - Sarah Vanagt


Sarah Vanagt

Ash Tree, 2007
Fünfkanal-Videoinstallation
Commissioned by Contour Mechelen vzw.

Schon von fern ist eine Kinderstimme hörbar, dann erkennt man ein Mädchen zwischen Grabplatten. In einem Schwenk deckt sich die Szene auf: ein Bahnhof, der sich auf einen angrenzenden Friedhof ausbreitet. Thomas Hardy hat die Grabsteine in eine skulpturale Anordnung um einen "Ash Tree" gebracht. Eine andere Referenz ist Mary Shelly, die auf dem hier befindlichen Grab ihrer Mutter das Lesen gelernt hat. Vanagts Installation ist ein poetischer Umgang mit der Erinnerung an die Verstorbenen. Die Inschriften der Toten auf den Grabsteinen.